Betteneinsatz Liestal (CH) -  Jonaseni (Ro) Juni 2015

Das APH Frenkenbündten Liestal sprach dem Nikodemus RumänienHilfeverein, in grosszügiger Art und Weise – insgesamt 88 Spitalbetten Betten sowie weiteres Material für ein Behindertenheim in Jonaseni (Rumänien) zu.
Am 4. Juni 2015 verluden wir den Ersten Teil (56 Betten, 25 Nachttische, 45 Matratzen, Tische, Stühle u.v.m.) auf einen rumänischen 40 Tonnen LKW. Der zweite Transport erfolgt voraussichtlich im Januar 2016. Mit der tatkräftigen und toller Unterstützung von freiwilligen Helfenden; Silvio Botta, Ueli Buess, Beat Gafner, Martin Hug, Paul Freivogel, Daniel Löffel, Peter Dehning sowie 3 Mitarbeitenden Technischer Dienst vom APH Frenkenbündten, war das Laden des LKW’s etwas einfacher. Silvio Botta und ich begleiteten den LKW nach Rumänien, um beim Verzollen und Abladen im Behindertenheim in Jonaseni (Grenze Ukraine-Moldavien) dabei zu sein.

Riesengross war die Freude, als wir mit dem bis zum Bersten gefüllten Laster auf dem Hofplatz der Psychiatrie einfuhren. In erstaunlich kurzer Zeit, war all das tolle Material ausgeladen und auf der Wiese vor dem Heim abgestellt. Das Heim ist in einem katastrophalen Zustand und dringend sanierungsbedürftig. Wenn man es nicht mit eigenen Augen gesehen hat, glaubt man es kaum! Angefangen bei den Schlafräumen über die Aufenthaltsräume bis hin zu den Sanitärräume wo es nur kaltes Wasser und keine Sitz-WC‘s gibt. Gleich am selben Tag wurden die alten rostigen Eisenbetten durch die neuen Qualitätsbetten ersetzt. Teils 5 bis 8 schöne neue Betten wurden in die engen Schlafräume gestellt – eine unfassbar Situation, in welchem diese Menschen leben müssen. Dieses neue Material gibt den Bewohnenden doch ein erfreulicher Lichtblick.

Dieser erfolgreiche Einsatz ging Silvio und mir – wegen dieser unsagbaren und kaum zu verstehenden Armut – sehr nahe. Unter welchen Missständen diese kranken Menschen leben müssen, ist kaum zu ertragen und geht einem enorm unter die Haut.

Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich beim APH Frenkenbündten in Liestal, für die grosse Unterstützung und das Vertrauen in unsere Arbeit. Dank dem gespendeten Mobiliar konnten wir bedürftigen Menschen enorme Freude bereiten und ihnen in diesem schweren Alltag mit den tollen Sachen viel Licht in ihr Leben bringen.

Klick auf das Bild für mehr Bilder...