Spontan - Einsatz 2008 (Sommer)
vom 5.8.-10.8.2008

Der Nikodemus Rumänienhilfe Verein hilft spontan nach der jüngsten Überschwemmung in Rumänien. Hier die aktuellsten Informationen der Ereignisse:

(Aktuellste Meldung zuoberst)



Überschwemmung Überschwemmung 16  Rot Kreuz - Zelte füer 29 Familien in Baranca Lehmhaeuser - Fundament weggeschwemmt der Bürgermeister Bon Hudesti mit Eptinger Mineralwasser Verteilung der gesammelten Ware Eptinger Mineralwasser Eptinger Mineralwasser zerstörtes Haus Aufräumen zerstörte Hängebrücke in Gura Solji weggeschwemmte Häuser

....und so hat alles begonnen:

So. 27. Juli 2008   0130Uhr……. 

Telefon von Costello Babiuc, „he Daniel, Notfall, Nordrumänien ist überflutet !“….

 Was nun?

In diesen Momenten durchfährt er mit seinem Auto zerstörte Gebiete, in der Bucovina. Erzählt von der Kraft, die so eine Wassermasse in sich trägt. Der kleine Fluss Siret, erreicht die grösse der Donau. Reisst alles mit, was sich Ihm entgegenstellt. Eine wichtige Verbindungsbrücke in Suceava wurde weggeschwemmt. Tausende, wenn nicht Zehntausende Häuser stehen im Wasser. Im neuen Industriegebiet, von Suceava, stehen die neu erstellten Fabriken ebenfalls im Wasser. In jede Rize läuft diese dreckige Kloake und füllt jeden Raum. 

 Kurze Pause in unserem Gespräch

dann…….. Baranca sei zerstört, wo wir im Herbst 2007, direkte Hilfe brachten…… die Leute konnten vorher fliehen…… Gott sei Dank, viele Tiere verendeten kläglich ……… wieder lange Pausen in unserem Gespräch……. in der Gegend von Dorohoi / Darabani stehen Massen von Lehmhäuser, die nur in sich zusammenfallen…..

Spürbare Traurigkeit, Hilflosigkeit, Ratlosigkeit breitet sich aus bei uns aus?! Warum schon wieder dieses so gebeutelte Volk getroffen wurde??

Erste Hilfe, 15120Stück

Erste Hilfslieferung bereits unterwegs in Form von Eptinger Mineralwasser, Sissach. Da die Ziehbrunnen, durch Schmutz und Geröll aufgefüllt, vorläufig nicht mehr gebraucht werden können, somit Wasser dringend benötigt wird, organisierten wir 15120 Flaschen, Eptinger, Mineralwasser. 

Unkompliziert, sehr kompetent und schnell, bereitete die Mineralquelle Eptingen, diese 30 Paletten gestern vor. Ein herzliches Dankeschön an Jürg Buchenhorner, Hansjörg Schäublin, Urs Koch für Ihre grosse Mithilfe. 

Bereits am Mittwoch, 29. Juli 2008 reisen diese Flaschen zu den Mittellosen Familien, in den Norden Rumäniens. Da ein in Radauti ansässiger Spediteur sowieso auf der Rückfahrt von Frankreich nach Radauti war,  konnten wir diesen, für den Rücktransports mit diesen 15120 Flaschen Mineralwasser gewinnen.  

Sofern alles rund läuft, erreicht der LKW, Radauti am Freitag, 01. August. Somit erhalten die Ärmsten der Armen dieses Wochenende erste Hilfsgüter aus der Schweiz. Costello Babiuc von Rumänien übernahm diese Rücktransportkosten. 

Weitere Details folgen noch………

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, Daniel Löffel